Projekte

Neubau Fachhochschule Nordwestschweiz, Muttenz

Ganz im Zeichen der innovationsfördernden Kultur der Fachhochschule Nordwestschweiz wird auf das Herbstsemester 2018 in Muttenz ein neuer Campus eröffnet. Er dient als neues Zuhause für die bis anhin auf 36 Standorte verteilten Hochschulen für Architektur, Bau und Geomatik, Life Sciences, Soziale Arbeit, Pädagogische Hochschule und Trinationaler Studiengang Mechatronik der Hochschule für Technik. Der neue Standort wird mit rund 34’500 m2 Hauptnutzfläche der Studien- und Arbeitsort von rund 3’700 Studierende und 800 Mitarbeitende sein.
Im Mai 2011 gewannen Pool Architekten in Zusammenarbeit mit Schnetzer Puskas Ingenieure den selektiven Projektwettbewerb mit dem Projekt „Kubuk“. Dieses ist geprägt durch einen kubischen Baukörper mit einem minimalen Footprint und einer grosszügige angegliederten Parkanalage.
Im neuen Gebäude der FHNW Muttenz ziehen sich funktionale Organisation, räumliche Struktur und Tragsystem in einer Einheit durch. Zur Erreichung der gewünschten Nutzungsflexibilität sind die Obergeschosse in Skelettbauweise mit vier stabilisierenden Erschliessungskernen, Geschossdecken und vorfabrizierten Betonstützen konzipiert. Mit zwei Innenhöfen ist im Grundriss ein 14 Meter breiter Deckenring entlang der Fassade und einen Mitteltrakt vorhanden.

Projektangaben

BauherrBau- und Umweltschutzdirektion Kt. BL / Hochbauamt
Architektpool Architekten, Zürich
TragwerksplanerSchnetzer Puskas Ingenieure AG
Planungszeit2011-2015
Realisierungszeit2015-2019